ÖBK - LEITBILD

tl_files/hauptklub/template/images_t/header.png

 

Der
ÖSTERREICHISCHE BOXERKLUB - ÖBK

ist ein mittelständiger, traditioneller Rassehundeverein der in Österreich seit 1921 besteht.
Im Mittelpunkt unseres Aktivitäten steht der Deutsche Boxer:
· vielseitig
· familienfreundlich
· temperamentvoll
· zuverlässig
Unterstützung und Hilfestellung bei der Zucht des Deutschen Boxers sowie die Ausbildung und Erziehung von Hunden sehen wir als unsere
primären Ziele. In Österreich sind wir der einzige, verankerte Verein für den Deutschen Boxer unter dem Dachverband Österreichischer Kynologenverband (ÖKV).

Wir sind mit unseren Landes- bzw. Ortsgruppen in nahezu allen Bundesländern vertreten und sind Mitglied in nationalen und internationalen Organisationen, welche sich mit dem Hundewesen im Allgemeinen und dem Deutschen Boxer im Besonderen befassen – dem Österreichischer Kynologenverband (ÖKV), der Federation Cynologique International (F.C.I.), und der Association Technique International du Boxer (ATIBOX). Entsprechend der Bedeutung und des Ansehens unseres Klubs haben wir in diesen Dachverbänden bzw. Organisationen wichtige Aufgaben und bringen uns konstruktiv ein.

Unser Ziel ist es, allen Liebhabern des Deutschen Boxers eine Ausbildungs- und Betätigungs-Plattform mit ihren Hunden zu bieten. Wir sehen das als unsere Pflicht, aber auch als Werbung, um weitere Hundefreunde für unsere Rasse und Ziele zu gewinnen.

Auszug des Leistungsangebots für unsere Mitglieder und Hundefreunde:

 Unterstützung bei der Zucht des Deutschen Boxers sowie bei der Ausbildung u. Erziehung aller Hunde.

· Wir bieten allen Hundehaltern eine fachgerechte Hilfestellung in allen Hundefragen (Haltung, Zucht, Ausbildung  etc.).


· Wir vermitteln auf unseren Ausbildungsplätzen eine artgerechte und kompetente Ausbildung basierend auf dem letzten Wissensstand und dem aktuellen Tierschutz.

 Wir bieten einen möglichst großen Querschnitt an Ausbildungsformen (Begleithund, Fährtenhund, Sport-Schutzhund, Agility etc.) an.

  Regelmäßig veranstaltete Wettbewerbe, welche sportlichen Grundsätzen unterliegen, dokumentieren den aktuellen Leistungsstand unserer Hunde.

· Wir veranstalten regelmäßig Zuchtschauen und Ausstellungen die dazu dienen der Öffentlichkeit und dem Fachpublikum ein Leistungsbild unserer Boxer zu präsentieren, das so nah als möglich an das Idealbild in Form und Wesen, nach dem offiziellen, aktuellen Standard der
F.C.I. heranreicht.

· Wir wollen so rasch als möglich unsere Mitglieder informieren. Als Instrument dafür dient in erster Linie unsere eigene, Internetplattform https://www.boxerclub.at mit der wir unsere Offenheit und unser Interesse für Neuentwicklungen und Anpassungen zeigen.

Das Miteinander im Verein:

Der Großteil unseres Vereinslebens konzentriert sich natürlich auf unsere Ausbildungsplätze der ÖBK Landes- bzw. Ortsgruppen.
Unsere Hundesportplätze sind Treffpunkte eines aktiven Vereinslebens, in einer geselligen und familienfreundlichen Form der Freizeitgestaltung. Wir sind daher stets bemüht, auch die Familien und Freunde unserer Mitglieder in das Vereinsgeschehen einzubinden.

Wir erwarten von unseren Mitgliedern Respekt, Wertschätzung und Höflichkeit im Vereinsleben. Bei zwischenmenschlichen Problemen versuchen wir, diese auch nach diesen Grundsätzen zu lösen. Im Interesse unserer Rasse, dem Deutschen Boxer, hat das Miteinander absoluten Vorrang.

Wir wollen, in der Öffentlichkeit ein einheitliches Erscheinungsbild und Auftreten zeigen, um unsere Unverwechselbarkeit zu dokumentieren.

Um diese Ziele und Aufgaben nachhaltig zu erfüllen, bedarf es einer wirtschaftlichen und effizienten Verwaltung durch unsere, verantwortungsvollen, ehrenamtlichen Funktionäre und Helfer.

ÖS T E R R E I C H I S C H
B E D E U T S A M
K O M P E T E N T

Österreichischer Boxerklub (ÖBK) Sitz Wien seit 1921 (ZVR 669610254)
im Verband des
Österreichischen Kynologenverbandes (ÖKV), der
Federation Cynologique International (F.C.I.) und der
Association Technique International Du Boxer (ATIBOX)


Der Vorstand des ÖBK, Wien im Oktober 2013